"Was machen Sie beruflich?"


Das berufliche Leben als Patchwork, entstanden aus Neigungen, Begabungen und - dem Zufall. Einige "Grundfarben" tauchen immer wieder auf und halten alles zusammen. Mein besonderes Interesse gilt: Sprache(n); anderen Menschen und ihren Lebensgeschichten; alternativen Lebensentwürfen jenseits von Konsum und Hektik; fremden Kulturen (insbesondere China) und den reizvollen Unwägbarkeiten interkultureller Begegnungen.

Donnerstag, 27. Februar 2020

Buchprojekt "Niemals China"

Im Moment schreibe ich nur sehr wenig für den Blog. Was daran liegt, dass ich sehr viel schreibe, nur eben nicht für den Blog.

Das Buchprojekt, von dem letzten Oktober schon einmal die Rede war, hat sich tatsächlich konkretisiert. Der conbook Verlag, ein Verlag für Reiseliteratur, hat eine Reihe, die sich "Was sie dachten, NIEMALS über (LAND) wissen zu wollen" nennt. Die Idee ist, in kurzen Kapiteln eben gerade nicht über die Sachen zu schreiben, die man in jedem anderen Reiseführer auch lesen kann, sondern schräg daneben über "kleine Schweinereien" und "große Tabus", Themen vom Rande, über die man normalerweise nicht so spricht. Bisher gibt es in der Reihe schon Bücher über Japan, Indien, Russland und die Niederlande. Im April erscheinen weitere Bände. Und ich schreibe am China-Buch in dieser Reihe! Wenn alles gut geht, soll es im August erscheinen. 

Es macht Spaß. Aber ich sitze jetzt eben sehr, sehr viel am Schreibtisch. Und wenn ich mal nicht vor dem Bildschirm hänge, gehen mir neue Themen durch den Kopf oder geniale Formulierungen, die unbedingt noch eingearbeitet werden müssen. Alles andere kommt zu kurz, selbst meine geliebten Mottomonate. Und der Blog. Aber ich will versuchen, in Zukunft wenigstens interessante Entdeckungen, die ich während der Recherche machen, zu teilen. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten