"Was machen Sie beruflich?"


Das berufliche Leben als Patchwork, entstanden aus Neigungen, Begabungen und - dem Zufall. Einige "Grundfarben" tauchen immer wieder auf und halten alles zusammen. Mein besonderes Interesse gilt: Sprache(n); anderen Menschen und ihren Lebensgeschichten; alternativen Lebensentwürfen jenseits von Konsum und Hektik; fremden Kulturen (insbesondere China) und den reizvollen Unwägbarkeiten interkultureller Begegnungen.

Samstag, 31. August 2019

MoMo8: Resümee

Der Mottomonat "Familienbesuch" war super. Ich bin nicht viel zum Schreiben gekommen, auch ein paar andere Sachen sind liegen geblieben, aber es war toll, meine Schwestern jeweils eine Woche bei mir zu haben. Vertrautheit, anregende Gespräche, gemeinsam Yoga im Park oder auf dem Steg, Museumsbesuche, zusammen basteln, Spaziergänge... Im Grunde sind die beiden für mich wie beste Freundinnen. Das ist bei Schwestern nicht zwangsläufig so, ich weiß. Da haben wir richtig Glück gehabt.

Es war auch spannend, meine beiden Nichten mal ein bisschen näher mitzukriegen.

Und der Ausflug nach Krakow war etwas ganz Besonderes. Auch dass wir unserem Cousin nach so vielen Jahren wieder begegnet sind. Familie ist schon etwas Merkwürdiges. Da kann man jahrelang, jahrzehntelang nichts mehr miteinander zu tun haben, und doch gibt es dieses dünne (aber zähe) Band der Verwandtschaft, an dem man plötzlich wieder anknüpfen kann.

Der nächste Mottomonat geht in eine ganz andere Richtung: Auf nach China!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen