"Was machen Sie beruflich?"


Das berufliche Leben als Patchwork, entstanden aus Neigungen, Begabungen und - dem Zufall. Einige "Grundfarben" tauchen immer wieder auf und halten alles zusammen. Mein besonderes Interesse gilt: Sprache(n); anderen Menschen und ihren Lebensgeschichten; alternativen Lebensentwürfen jenseits von Konsum und Hektik; fremden Kulturen (insbesondere China) und den reizvollen Unwägbarkeiten interkultureller Begegnungen.

Sonntag, 26. Januar 2020

Alles Gute zum Jahr der Ratte!

hamburgisch-chinesische Weihnachts- und Neujahrskooperation
Gestern hat das chinesische Neujahr angefangen. Das Schwein ist gegangen, die Ratte gekommen. Da sie das erste Tier im chinesischen Tierkreis ist, gilt ein Rattenjahr als gutes Jahr für einen Neubeginn. Jobwechsel, Umzug, neue Liebe oder auch neue Gewohnheiten können jetzt erfolgreich angepackt werden. Jedem Tier wird zudem abwechselnd eines der fünf Elemente zugeteilt: 2020 ist das Jahr der Metallratte. Das bedeutet vor allem finanzielle Chancen. Wer schon länger eine Immobilie kaufen oder ein Unternehmen gründen wollte, könnte in diesem Jahr damit erfolgreich sein. (Ich übernehme allerdings keine Verantwortung.)

In diesem Sinne: Ein kreatives, chancenreiches, erfolgreiches neues Jahr!

In China wünscht man sich übrigens neben xin nian kuai le 新年快乐 (Glückliches neues Jahr) traditionell vor allem gong xi fa cai 恭喜发财, was wörtlich so viel bedeutet wie: Möge dein Reichtum zunehmen. Klingt ein bisschen materialistisch. Aber schaden kann es ja auch nicht, gerade in einem Metallrattenjahr.

Keine Kommentare:

Kommentar posten