"Was machen Sie beruflich?"


Das berufliche Leben als Patchwork, entstanden aus Neigungen, Begabungen und - dem Zufall. Einige "Grundfarben" tauchen immer wieder auf und halten alles zusammen. Mein besonderes Interesse gilt: Sprache(n); anderen Menschen und ihren Lebensgeschichten; alternativen Lebensentwürfen jenseits von Konsum und Hektik; fremden Kulturen (insbesondere China) und den reizvollen Unwägbarkeiten interkultureller Begegnungen.

Sonntag, 16. Juni 2019

MoMo6: Impressionen aus Kreuth

Ich bin wieder in Hamburg. Der neue Mottomonat "Körper und Bewegung" ist schon halb vorbei und es ist Zeit, eine kleine Zwischenbilanz zu ziehen: Ich habe mich die letzten Wochen tatsächlich sehr viel bewegt, vor allem bergauf und bergab. Anders als früher steige ich nicht mehr am ersten Tag auf den höchsten Berg, sondern laufe mich langsam ein. Kein Muskelkater also, aber das deutliche Gefühl, jeden Tag ein bisschen kräftiger zu werden. Und das fühlt sich sehr gut an!

An wanderfreien Tagen, sind wir (zu dritt) morgens zum Kreuther Fitness-Pfad marschiert. Da stehen ein paar Geräte, für die sich außer uns nie jemand zu interessieren schien. Kraft-, Dehn- und Lockerungsübungen, drumherum Wald, Kiefernnadelgeruch, Vogelgezwitscher, manchmal ein Eichhörnchen. Danach statteten wir noch dem Kneipp-Tretbecken im Kreuther "Kurpark" einen Besuch ab (eiskaltes Wasser!). Nach einer guten Stunde waren wir wieder zu Hause und hatten das schöne Gefühl, schon "was" gemacht zu haben, wenn wir uns auf der Terrasse ausstreckten.

Das Kreuther Freibad war eine Neuentdeckung: ein richtig schönes, kleines Dorffreibad mit einer kleinen Rutsche, einer großen Liegewiese und Bergpanorama drumherum. Alle schienen sich zu kennen, die Kinder kamen nach der Schule, um sich begeistert ins Wasser zu schubsen und herumzukreischen, während wir im Schwimmerbecken ungestört unsere Bahnen ziehen konnten. Dazu gab es natürlich Eis am Stiel.

Aber jetzt die große Frage: Wie kann ich all das, die Kraft, die Freude an der Bewegung in der Natur, überhaupt das viele Draußensein ... in meinen Alltag in Hamburg integrieren?

Hier noch ein paar Fotos aus den letzten zwei Wochen:
Wanderung am Achensee in Tirol
Ausblick bei Wanderung zum Hirschberg

Sogar Schneefelder mussten noch überquert werden.
Modische Kuh unterwegs

Kleines Konzert für interessierte (?) Kühe
Wir hatten in Netz einige witzige Videos darüber gesehen, wie Tiere auf Musik reagieren, und das wollten wir unbedingt mal ausprobieren. Also sind wir zur nächsten Kuhweide und haben losgelegt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten