"Was machen Sie beruflich?"


Das berufliche Leben als Patchwork, entstanden aus Neigungen, Begabungen und - dem Zufall. Einige "Grundfarben" tauchen immer wieder auf und halten alles zusammen. Mein besonderes Interesse gilt: Sprache(n); anderen Menschen und ihren Lebensgeschichten; alternativen Lebensentwürfen jenseits von Konsum und Hektik; fremden Kulturen (insbesondere China) und den reizvollen Unwägbarkeiten interkultureller Begegnungen.

Mittwoch, 4. Dezember 2019

Zwölfter Mottomonat 2019: Weihnachten

Ein Weihnachtsmonat im Dezember ist zwar nicht besonders originell, aber zeitgemäß. Ich bin nicht religiös, aber ich mag Weihnachten. Ich freue mich darauf, meinen Vater und meine Schwestern (+ Schwager und Nichten) zu treffen, Plätzchen und Stollen zu backen, gemütlich zu ratschen, dabei Tee zu trinken, auf dem Sofa rumzuhängen und zum hundersten Mal "Drei Nüsse für Aschenbrödel" zu sehen. (Aus "Der kleine Lord" bin ich inzwischen ausgestiegen.) Stressig ist Weihnachten für mich nicht, weil ich nur wenigen Leuten etwas schenke und das macht mir Spaß. Am tollsten finde ich die Woche zwischen Weihnachten und Silvester, die "Zeit zwischen den Jahren". Kaum jemand arbeitet, es gibt keine geschäftlichen Mails oder Anrufe, vieles ist geschlossen, ein kollektives Abtauchen. Zeit, um das Jahr noch mal zu überdenken, Pläne für das nächste zu fassen...
Am Sonntag war erster Advent, da habe ich schon mal die grundlegende - und natürlich nachhaltige - Weihnachtsdeko ausgepackt: Der Adventskranz samt Engeln ist selbst gebastelt und wird jedes Jahr wiederverwendet. Dieses Jahr habe ich sogar  die Kerzen teilweise aus alten Wachsresten gegossen.




Und statt des Adventskalenders mit Schokolade gibt es in der WG nun schon im zweiten Jahr den 24-gute-Taten-Adventskalender. Mit einer Spende von 24 Euro sponsort man konkrete Projekte auf der ganzen Welt. Dafür bekommt man einen Papp-Baum und kann jeden Tag ein Türchen öffnen und nachlesen, was mit dem Geld passiert ist. (Genauere Infos zu den Projekten gibt es dann im Netz). Macht ein gutes Gefühl! Und ist auch ein schönes Geschenk.

Keine Kommentare:

Kommentar posten