"Was machen Sie beruflich?"


Das berufliche Leben als Patchwork, entstanden aus Neigungen, Begabungen und - dem Zufall. Einige "Grundfarben" tauchen immer wieder auf und halten alles zusammen. Mein besonderes Interesse gilt: Sprache(n); anderen Menschen und ihren Lebensgeschichten; alternativen Lebensentwürfen jenseits von Konsum und Hektik; fremden Kulturen (insbesondere China) und den reizvollen Unwägbarkeiten interkultureller Begegnungen.

Dienstag, 30. Juli 2019

MoMo7: Resümee

Der Mottomonat "Basteln" war sehr schön! Ich hatte ganz vergessen, wie viel Spaß es mir macht, mit Farben, Papier, Kleister etc. zu hantieren. Es ist sinnlich und befriedigend etwas mit den Händen zu machen und am Ende ein greifbares Ergebnis vor sich zu haben.

Der Schwerpunkt lag in diesem Monat eindeutig auf der Arbeit mit Papier: bemalen, Hefte binden, einen Ordner binden, Servietten kleben... Ich habe ganz neue Techniken und Werkzeuge kennengelernt. Von alleine wäre ich zum Beispiel nie auf die Idee gekommen mit Rasierschaum zu malen. Und es war toll, gleich am Monatsanfang gemeinsam mit Jupp und Elvira zu basteln. Das ist auf eine andere Art inspirierend als Youtube-Videos oder Bücher. Ich freue mich, dass ich mir meine Tagebücher jetzt selbst binden kann! (Das passt dann auch wieder zum Wunsch aus dem zweiten Mottmonat, mehr selbst zu machen und weniger zu kaufen.)

Zu kurz gekommen sind: Marionetten bauen, Schmuck herstellen, Papiere falten, die Wohnung dekorieren, Fundstücke upcyceln und so weiter. Das muss dann auf einen anderen Mottomonat warten. Ich kann mir gut vorstellen, in Zukunft jedes Jahr einen Bastelmonat einzulegen, so wie ich das für das Nähen mache.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen